Mitten im Nachtleben in Mitte

Mitten im Nachtleben in Mitte

Das schillernde Nachtleben von Berlin zieht in jedem Jahr viele feierwillige junge und auch ältere Menschen an. Da Berlin für Menschen in jedem Alter und aus jedem Klientel etwas zu bieten hat, hat hier wirklich jeder die passenden Möglichkeiten. Hier werden keine Wünsche offen gelassen. In Berlin Mitte geht es spät los – dafür wird aber umso länger gefeiert. Clubs, Discos und Tanzlokale haben die ganze Nacht lang geöffnet. Egal, ob es um die angesagten Partys, die coolsten Bars oder die hippsten Clubs geht, im Folgenden werden Sie die besten Tipps erhalten, wie sie die perfekte Nacht in Deutschlands Hauptstadt verbringen können.

In Berlins Clubs werden stets neue Musiktrends geschaffen. Natürlich erfinden sich die Clubs selbst auch immer wieder neu, sodass hier selbst für die Einwohner Berlins, die jedes Wochenende Party machen gehen, keine Langeweile aufkommt. Hier gibt es auch keine Sperrstunde, sodass jeder so lange Party machen kann, wie er das möchte. In den zahlreichen Bars sind Menschen, die die Nacht beginnen, aber auch die, die die Nacht ausklingen lassen möchten, herzlich willkommen. Die wohl schönsten Cocktailbars findet man in Berlin Mitte.

Café Moskau

Café Moskau im Jahr 1969. Äusserlich hat sich bis heute nichts geändert.

Alle Clubs haben eins gemeinsam: Sie haben die ganze Nacht geöffnet. Das Berliner Nachtleben genießt seinen einzigartigen Ruf nicht ohne Grund! Der Sage Club in Mitte ist ein umgebauter U-Bahnhof. Er besteht aus verschiedenen Areas, die völlig unabhängig voneinander nutzbar sind. Neben der „Mainhall“ und dem „Dragonfloor“ gibt es ein Kellergewölbe und viele VIP-Lounges. Seit 1997 ist dieser Club ein fester Bestandteil des Nachtlebens in Berlin Mitte. Die DJ’s sorgen für gute Stimmung – und das bis in den Morgengrauen. Die Gäste sind sehr unterschiedlich, aber im Großen und Ganzen trifft man hier mehr auf die jüngeren Seiten. Die Türsteher sind freundlich und in der Warteschlange lernt man immer neue nette Leute kennen. Auch im Club Cafe Moskau in Mitte treffen sich jede Woche die partywilligsten Menschen überhaupt. Bereits in den 80er Jahren hat der Club das Nachtleben in Berlin mitbestimmt. Auf der Bühne finden wilde Partys statt. Der Club kombiniert Nostalgie mit Moderne – zumindest in Puncto Mobiliar. Die Sofas stammen beispielsweise immer noch aus der Urzeit des Cafe Moskaus.

Aber auch die Bars sollten besucht werden, um eine unvergessliche Partynacht zu verbringen. Vor allem die Cocktailbars sind total angesagt. Von einfachen Bars bis zu luxuriösen und durchgestylten Locations – Berlin hat für jedes Klientel etwas passendes zu bieten. Da es in Berlin sehr lange geht lassen viele die Nacht gerne gemütlich in einer dieser Bars ausklingen. Das Alberst befindet sich beispielsweise direkt in Berlin Mitte und gehört zu den Bars, die nahezu immer gut besucht sind.

Eine Partynacht in Berlin lohnt sich auf jeden Fall und das unabhängig vom Alter. Berlin ist die perfekte Stadt um neue Menschen und vielleicht ja auch seinen Traumpartner kennenzulernen.